IVF - die dritte und letzte(vorläufig)

Alles über assistierte Reproduktion

Moderatoren: raulifauli, Tanja

IVF - die dritte und letzte(vorläufig)

Beitragvon agy am 06.02.2003 11:47

Ich hab ein neues Medikament bekommen.

Statt dem Suprecur hab ich das Decopeptyl zum spritzen bekommen.

14.5.2001 zum spritzen mit dem Decopeptyl begonnen.

25.5.2001 Kontrolle, es wurde eine Zyste entdeckt.

28.5.2001 Zyste wurde entfernt und ich konnt abends wieder nach Hause und mit den Gonal F spritzen anfangen.

7.6.2001 habe um 21 Uhr die Reifungsspritze bekommen.

Am 9.6.2001 war die Punktion.

8 Eizellen!

Es waren wieder 7 davon befruchtet.

Am 12.6.2001 waren zwei von sehr guter Qualität ( beide waren 10 zeller) und eines hätten wir noch gehabt aber es war nicht so gut entwickelt.

So haben wir uns gesagt, wenn es sein soll dann klappt es mit einem von den beiden auch.

Ja, was soll ich sagen. Es hatte zu 100% geklappt! Juuuhhuuuuu!!

Am 28.6.2001 war der Schwangerschaftstest POSITIV.



Zur Information: weitere Versuche nicht ausgeschlossen!!

Ich hoffe das euch der kleine Einblick in die IVF Versuche gefallen hat ( sofern man von gefallen sprechen kann).
Aber ich finde es sehr wichtig, das auch aussenstehende von diesem heiklen Thema etwas mitbekommen.

Denn ich habe es ganz stark bei uns gespürt, da ich offen gesagt habe das es eine Künstliche Befruchtung war, das manche schon gesagt haben, wir haben auch Zwillinge in der FAmilie, die sind aber selber gemacht,......
da könnte ich eine Reihe von solcher blöden Sprüche aufschreiben.
Aber es bringt nichts.

Falls ihr irgendwelche Fragen habt, stehe ich euch natürlich zur Verfügung.

Liebe Grüße
claudia
_________________
Claudia mit Katharina 2540g, 46cm und Victoria 2670g, 47 cm, geboren am 1.2.2002
agy
 

Sponsoren

Unterstützen Sie unsere Sponsoren
 

Beitragvon agy am 06.02.2003 11:47

ICh fands klasse!!!!!
Und laß Dich nicht ärgern von so blöden Sprücheklopfer!!!!

danke und bussi
_________________
Ela
agy
 

Beitragvon agy am 06.02.2003 11:48

Mensch, da habt ihr ja einiges durchgemacht...
Aber der Erfolg hat sich a gottseidank eingestellt und eure Mühen, Schmerzen, Sorgen und Ängste haben sich "gelohnt"

Danke fürs lesen dürfen claudia!

Liebe grüße
Anja
agy
 

Beitragvon agy am 06.02.2003 11:48

Sag mal,mußtet Ihr alles selber zahlen????
_________________
Ela
agy
 

Beitragvon agy am 06.02.2003 11:48

Hallo Ela, hallo Anja!

Ja es war eine sehr harte Zeit, aber für diese Zeit wurden wir reichlich belohnt.

Ich würde mich immer wieder für die künstliche Befruchtung entscheiden.

Obwohl ich doch manchmal ganz gerne den Hut draufgehauen hätte.

Von den Kosten her, wir haben 70 % von der Krankenkasse bezahlt bekommen.

D.h. Selbstkostenanteil lag bei 30%.

Uns ist das ganze so ca. auf 32.000 ATS [ € 2330,-)
Aber das war uns ja egal.

Ich freu mich echt, das es euch interessiert.

Liebe Grüße
Claudia
agy
 

Beitragvon agy am 06.02.2003 11:49

hui hui,klar ist das egal,das Opfer würde ischer auch gerne jeder zahlen aber es geht halt nicht bei jedem!!!!Man man,trotzdem echt ne menge Holz!!!!Und das ausgeben hört ja nicht da auf!!!!Aber wenn man es sich leisten kann das ist das schon okay!!!
_________________
Ela
agy
 

Beitragvon agy am 06.02.2003 11:49

Naja, was heisst leisten. Wir haben halt als es für uns feststand das wir nur Kinder über´s IVF bekommen können, zu sparen angefangen.

Und da es ja nicht auf einmal zu zahlen war, war es wirklich möglich alles zusammenzusparen.

Liebe Grüße
Claudia
agy
 

Beitragvon agy am 06.02.2003 11:49

Na so gesehen auch wieder wahr!!!!
_________________
Ela
agy
 

Beitragvon agy am 06.02.2003 11:49

so - nun bin ich auch endlich dazu gekommen, mir eure "geschichte" mal durchzulesen. danke fürs reinstellen, war sehr interessant gerade für jemanden, der mit dem thema nicht so zu tun hat...

und ich kann mir auch vorstellen, dass irgendwelche unüberlegten sprüche schon schmerzen - muss man versuchen drüberzustehen, auch wenns schwer fällt.

auf jeden fall wurdet ihr für all die mühen und sorgen und ängste ja noch belohnt - freu mich für euch.

liebe grüsse,
_________________
pea
agy
 

Beitragvon agy am 06.02.2003 11:50

Hallo Claudia!

Vielen Dank, daß du uns an deiner persönlichen "IVF-Geschichte" hast teilhaben lassen! Für mich als ebenfalls "Betroffene" war es sehr interessant zu lesen, manche Dinge kamen mir sehr bekannt vor, einiges lief bei uns aber auch ganz anders....

Z.B. sind mir irgendwelche blöden Sprüche zum Glück weitestgehend erspart geblieben, obwohl wir von Anfang an sehr offen mit dem Thema umgegangen sind und im Prinzip jedem, der es wissen wollte, erzählt haben, wie unsere Kids entstanden sind. Aber glücklicherweise gab es von keiner Seite irgendwelche "komischen" Kommentare.

Zur Zeit stehen sehr gute Freunde von uns vor dem gleichen Problem wie wir seinerzeit, sie versuchen gerade, eine Entscheidung zu treffen, ob sie sich einer ICSI-Behandlung unterziehen wollen oder nicht... Für uns ist das schon ein merkwürdiges Gefühl, das jetzt mal bei anderen mitzuerleben, man hört im Prinzip die gleichen Zweifel, Ängste, Bedenken etc., mit denen wir uns damals auch auseinandersetzen mußten.

Nun denn, bin etwas vom Thema abgekommen, ich wollte dir eigentlich nur nochmal sagen, wie toll ich es finde, daß du deine Geschichte hier reingesetzt hast!

Lg
Tanja
agy
 

Beitragvon agy am 06.02.2003 11:50

ich hatte erst jetzt zeit dies alles durchzulesen, danke dir, das wir so an anteil haben konnten ... war echt interessant zu lesen.

lg agy
agy
 

hallo claudia

Beitragvon nati_mami am 27.02.2003 08:36

ich habe deinen beitrag gerade gelesen.hat mich sehr interessiert,da meine zwillinge auch per ivf entstanden sind.allerdings erst beim vierten versuch.den ersten mussten wir noch selber bezahlen,dann kam erst das gesetz mit der Krankenkasse.war wirklich eine harte zeit,aber die mühe hat sich gelohnt.wir sind so froh,das wir sie haben.und vielleicht in ein paar jahren versuchen wir es noch einmal.
nati_mami
 

Beitragvon Claudia+2 am 03.03.2003 16:14

Hallo Natalie!

Ja, wir wollen es in ein paar Jahren auch noch einmal probieren. Du würdest es ja auch, trotz allem, wieder auf dich nehmen. Und wir auch.

Ich möchte gerne damit anfangen wenn die Kinder in den Kindergarten kommen. So vom Gefühl her, möchte ich jetzt gerne wieder ein Baby, aber das wär dann zu stressig *g*.

Liebe Grüße
Claudia
Claudia+2
 


Zurück zu Künstliche Befruchtung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron