Reisekranke Kinder

Tipps für Kindergartenkinder

Moderator: raulifauli

Reisekranke Kinder

Beitragvon Ela&Co am 13.03.2007 09:55

Reisekranke Kinder in die Mitte setzen

Ob bei der Reise in den Urlaub oder auch bloß beim Sonntagsausflug, für viele Kinder sind längere Autofahrten mit der so genannten Reisekrankheit verbunden. Ihnen kann man helfen, indem man sie auf den mittleren Sitz der Rückbank setzt.

Von dort aus können auch Kinder durch die Frontscheibe in Fahrtrichtung sehen. Dies kann gegen Schwindel und Übelkeit helfen, betonte die Techniker Krankenkasse Brandenburg in Berlin. Die Reisekrankheit trete auf, weil das Gehirn unterschiedliche Informationen von den Augen und dem Gleichgewichtsorgan im Ohr aufnimmt.

Deshalb sollten die betroffenen Kinder während der Fahrt auch keine Bilderbücher ansehen, lesen oder mit ihrem Gameboy spielen. Hilfreiche Abwechslungen für sie sind zum Beispiel Autos unterscheiden - Busse, Lastautos, Pkw, Polizeifahrzeuge - und zählen, wobei ein älteres Kind oder ein Erwachsener die Zählerei übernehmen sollte, aber auch öfter eingelegte Pausen an der frischen Luft.
Liebe Grüße Manuela

Bild
+++++++++++++++++++++++++++++++


Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen nur der Belustigung
Benutzeravatar
Ela&Co
der lebende Eineiigkeitstest
 
Beiträge: 8425
Registriert: 02.08.2002 14:53
Wohnort: NRW;Kreis Unna;um genau zu sein Kamen-Methler :-)) Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen! *gg*

Sponsoren

Unterstützen Sie unsere Sponsoren
 

Zurück zu Kindergarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron