Tipps für ein sicheres Rodelvergnügen

Tipps für Kindergartenkinder

Moderator: raulifauli

Tipps für ein sicheres Rodelvergnügen

Beitragvon Ela&Co am 10.12.2005 02:05

Tipps für ein sicheres Rodelvergnügen

Von der BAG "Mehr Sicherheit für Kinder"

Rodeln gilt als ein eher harmloser Winterspaß. Eine falsche Einschätzung, wie jährliche Unfallzahlen belegen. Hier einige Tipps der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Mehr Sicherheit für Kinder e.V., wie sich Unfälle vermeiden lassen:

Kaufen Sie nur Rodel mit dem TÜV-Siegel oder dem GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit. Achten Sie auch darauf, dass sich der Rodel gut lenken lässt. Ein Fahrrad- oder Schihelm schützt bei Stürzen.
Bei der Wahl der Piste sollten Sie darauf achten, dass die Wiese nicht zu steil ist und breit genug, um gegebenenfalls ausweichen zu können. Speziell kleinere Kinder sollen nur im sicheren Gelände rodeln, d. h. es darf nicht zu steil sein und muss eine ausreichende Weite und einen großzügigen Auslauf haben.
Niemals auf Straßen und Wegen rodeln, die Straßen kreuzen. Bei der Kollision mit einem Auto ist das Risiko einer tödlichen Verletzung sehr groß. Achten Sie darauf, dass keine festen Hindernisse im Rodelgelände oder im Auslauf vorhanden sind.
Lassen Sie kleinere Kinder nur dann alleine rodeln, wenn diese sicher lenken und bremsen können. Kleinere Kinder auf dem Bob sind auf harter Unterlage trotz Bremskrallen und Lenkung nicht imstande, Hindernissen frühzeitig auszuweichen oder den Bob abzubremsen.
Die Schneedecke sollte nicht gefroren sein. Auf vereistem Untergrund erhöht sich die Geschwindigkeit auf nicht kalkulierbare Weise und das Unfallrisiko steigt.
Niemals bäuchlings und mit dem Kopf voran rodeln. Ideal ist eine aufrechte Sitzposition mit leicht nach hinten geneigtem Oberkörper. So kann man besser lenken und bremsen und reduziert die Gefahr einer Kopfverletzung.
Liebe Grüße Manuela

Bild
+++++++++++++++++++++++++++++++


Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen nur der Belustigung
Benutzeravatar
Ela&Co
der lebende Eineiigkeitstest
 
Beiträge: 8425
Registriert: 02.08.2002 14:53
Wohnort: NRW;Kreis Unna;um genau zu sein Kamen-Methler :-)) Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen! *gg*

Sponsoren

Unterstützen Sie unsere Sponsoren
 

Zurück zu Kindergarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron